FRITZ-ESSER-HAUS - SOLIDE KAPITALANLAGE ZUR ALTERSVORSORGE

In Mannheim Vogelstang entsteht die Pflegeeinrichtung FRITZ-ESSER-HAUS, in der Pflegebedürftige aller Pflegestufen ein Zuhause finden.

Alle Appartements im FRITZ-ESSER-HAUS sind bereits vermarktet. Informieren Sie sich über unsere neue Pflegeeinrichtung Pflege AM STEINSBERG in Sinsheim-Weiler. Kapitalanleger erwartet hier eine attraktive Rendite.

Die neue Pflegeeinrichtung FRITZ-ESSER-HAUS ist eine Kooperation der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe und der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mannheim e.V. Die AWO übernimmt die Pflege, während die Vermarktung der Pflege-Immobilien bei D&S liegt.

„Die Vogelstang“ liegt im östlichen Teil von Mannheim, zwischen Käfertal, Wallstadt und der B 38 und verfügt über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung in alle Richtungen. Die Innenstadt Mannheims ist problemlos mit der Straßenbahn zu erreichen. Heute leben 13.000 Menschen in dem gewachsenen Stadtteil im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar und schätzen die gute Infrastruktur sowie großzügig angelegte Naherholungsflächen.
Dem Mannheimer Sozialatlas ist zu entnehmen, dass der Stadtteil Vogelstang den höchsten Anteil an älteren Bürgerinnen und Bürgern in ganz Mannheim hat. Die Altersgruppe der über 65-Jährigen wird in den kommenden Jahren am stärksten wachsen. In der Folge wird nicht nur der Bedarf an zeitgemäßen Wohnungen für Senioren, sondern auch an stationären Pflegeplätzen dauerhaft zunehmen. In unmittelbarer Nähe der Pflegeeinrichtung FRITZ-ESSER-HAUS befindet sich das Einkaufszentrum Vogelstang-Center, in dem Geschäfte des täglichen Bedarfs wie ein Supermarkt, Ärzte, Banken, Bäckereien und eine Apotheke untergebracht sind. Fußläufig erreichbar ist auch eine  Straßenbahnhaltestelle, von der Sie sowohl die Mannheimer Innenstadt als auch das benachbarte Ludwigshafen erreichen.

Im Bereich der stationären Pflege entstehen auf fünf Geschossen 120 barrierefreie Pflege-Appartements mit ca. 21m² bis ca. 29m² Wohnfläche sowie eine Tagespflege mit 15 Pflegeplätzen. Pflegebedürftige aller Pflegestufen finden hier ein Zuhause.

Alle Pflege-Appartements bieten ein hohes Maß an Komfort und sind ansprechend eingerichtet. Durch das Mitbringen eigener Kleinmöbel besteht die Möglichkeit, eine individuelle, wohnliche Atmosphäre zu erzeugen um sich rasch zu Hause zu fühlen.

Als Ort der Begegnung steht den Bewohnern, Angehörigen und Gästen im Eingangsbereich eine liebevoll eingerichtete Cafeteria mit idyllischer Terrasse zum Verweilen offen.

Die Einrichtung basiert auf neuesten Erkenntnissen in der Pflege – dies gilt für die Mitarbeiter, wie auch für die Technik und Ausstattung. Die Wohnbereiche sind nach dem Hausgemeinschaftsprinzip organisiert und verfügen über großzügige Aufenthalts- und Mehrzweckräume als Begegnungsort für Bewohner, in denen tagesstrukturierte und therapeutische Angebote für Abwechslung sorgen. Ein schön gestaltetes Foyer mit Empfang steht Angehörigen und anderen Besuchern für Fragen und Anliegen als zentrale Anlaufstelle zur Verfügung. Als Besonderheit gelten der Demenzgarten im Außenbereich sowie ein Snoezelen-Raum, in dem akustische und visuelle Reize (z.B. Musik, Naturgeräusche, Lichtstimmungen etc.) zur Beruhigung angeboten werden.

Die neue Pflegeeinrichtung FRITZ-ESSER-HAUS ist eine Kooperation der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe und der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mannheim e.V. Die AWO übernimmt die Pflege, während die Vermarktung der Pflege-Immobilien bei D&S liegt.

„Die Vogelstang“ liegt im östlichen Teil von Mannheim, zwischen Käfertal, Wallstadt und der B 38 und verfügt über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung in alle Richtungen. Die Innenstadt Mannheims ist problemlos mit der Straßenbahn zu erreichen. Heute leben 13.000 Menschen in dem gewachsenen Stadtteil im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar und schätzen die gute Infrastruktur sowie großzügig angelegte Naherholungsflächen.


Dem Mannheimer Sozialatlas ist zu entnehmen, dass der Stadtteil Vogelstang den höchsten Anteil an älteren Bürgerinnen und Bürgern in ganz Mannheim hat. Die Altersgruppe der über 65-Jährigen wird in den kommenden Jahren am stärksten wachsen. In der Folge wird nicht nur der Bedarf an zeitgemäßen Wohnungen für Senioren, sondern auch an stationären Pflegeplätzen dauerhaft zunehmen. In unmittelbarer Nähe der Pflegeeinrichtung FRITZ-ESSER-HAUS befindet sich das Einkaufszentrum Vogelstang-Center, in dem Geschäfte des täglichen Bedarfs wie ein Supermarkt, Ärzte, Banken, Bäckereien und eine Apotheke untergebracht sind. Fußläufig erreichbar ist auch eine  Straßenbahnhaltestelle, von der Sie sowohl die Mannheimer Innenstadt als auch das benachbarte Ludwigshafen erreichen.


Im Bereich der stationären Pflege entstehen auf fünf Geschossen 120 barrierefreie Pflege-Appartements mit ca. 21m² bis ca. 28m² Wohnfläche sowie eine Tagespflege mit 15 Pflegeplätzen. Pflegebedürftige aller Pflegestufen finden hier ein Zuhause. Alle Pflege-Appartements bieten ein hohes Maß an Komfort und sind ansprechend eingerichtet. Durch das Mitbringen eigener Kleinmöbel besteht die Möglichkeit, eine individuelle, wohnliche Atmosphäre zu erzeugen um sich rasch zu Hause zu fühlen. Als Ort der Begegnung steht den Bewohnern, Angehörigen und Gästen im Eingangsbereich eine liebevoll eingerichtete Cafeteria mit idyllischer Terrasse zum Verweilen offen.


Die Einrichtung basiert auf neuesten Erkenntnissen in der Pflege – dies gilt für die Mitarbeiter, wie auch für die Technik und Ausstattung. Die Wohnbereiche sind nach dem Hausgemeinschaftsprinzip organisiert und verfügen über großzügige Aufenthalts- und Mehrzweckräume als Begegnungsort für Bewohner, in denen tagesstrukturierte und therapeutische Angebote für Abwechslung sorgen. Ein schön gestaltetes Foyer mit Empfang steht Angehörigen und anderen Besuchern für Fragen und Anliegen als zentrale Anlaufstelle zur Verfügung. Als Besonderheit gelten der Demenzgarten im Außenbereich sowie ein Snoezelen-Raum, in dem akustische und visuelle Reize (z.B. Musik, Naturgeräusche, Lichtstimmungen etc.) zur Beruhigung angeboten werden.

Beispiel eines Pflege-Appartements

Die neue Pflegeeinrichtung FRITZ-ESSER-HAUS bietet nicht nur den zukünftigen Bewohnern optimale Bedingungen.

Mit dem Kauf eines hochwertig möblierten Pflege-Appartements verbinden sich für Kapitalanleger beste Anlageoptionen. Die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mannheim e.V. ist als Betreiberin und General-Mieterin der Pflege-Appartements Ihr verlässlicher Partner für 25 Jahre und bietet Ihnen
solide Mieterträge mit einer attraktiven Rendite.

Farbig dargestellte Möbel werden von der Betreiberin gestellt, farblos dargestellte Möbel sind Gestaltungsbeispiele. Planungsstand Januar 2020.

Solide Kapitalanlage zur Altersvorsorge -
Pflege auf hohem Niveau

Der Erwerb einer Pflege-Immobilie bietet Kapitalanlegern eine hervorragende Vorsorgemöglichkeit für das Alter in 4-facher Hinsicht:

Vorsorgeaspekt

Nr. 1

Versorgungssicherheit und Belegungsrecht

Vorsorgeaspekt Nr. 1

Die Investition in eine Pflege-Immobilie in die Pflegeeinrichtung FRITZ-ESSER-HAUS gibt dem Kapitalanleger „heute“ die Sicherheit „morgen“ im Pflegefall versorgt zu sein, denn ihm wird ab Erwerb eines Pflege-Appartements ein Belegungsrecht gemäß der Regelungen im AWO-Mietvertrag eingeräumt.

Fritz-Esser-Haus-Leben

Vorsorgeaspekt

Nr. 2

Reduzierung steuerliche Belastung und Rendite

Vorsorgeaspekt Nr. 2

Die Investition in ein Pflege-Appartement senkt die steuerliche Belastung des Anlegers in den kommenden Jahren und erwirtschaftet zugleich eine langfristig erzielbare Rendite. Wir tragen mit einem durchdachten Konzept hierzu bei.

Vorsorgeaspekt

Nr. 3

Zusatzrente durch Mieteinnahmen

Vorsorgeaspekt Nr. 3

Nach Ablauf und Rückzahlung der Finanzierungsverpflichtungen bedeutet die Mieteinnahme eine „Zusatzrente“ im Alter – klug finanziert mit den gesetzlichen Möglichkeiten der Steuerersparnis. Die Pflegeeinrichtung erfüllt die baulichen Vorgaben gem. Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016.

Vorsorgeaspekt

Nr. 4

Rechnerisch verminderte Pflegekosten durch Mieteinnahmen

Vorsorgeaspekt Nr. 4

Bei eigener, stationärer Pflegebedürftigkeit entstehen Ihnen rechnerisch deutlich verminderte Pflegekosten aufgrund der vorhandenen Mieteinnahme. Zusammen mit einer Berufsrente und den Erträgen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung lassen sich die Pflegekosten so unter Umständen vollständig decken. Gleichzeitig trägt dies zur Wahrung des meist über Jahrzehnte aufgebauten Familienvermögens bei.

Fritz-Esser-Haus-Sozialraum

Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Broschüre

Kontakt

Wie wurden Sie auf uns aufmerksam?

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen und stimme der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten widerruflich zu.

Online Termin vereinbaren

Buchen Sie hier einen Beratungstermin über unsere neue Online-Terminvergabe und lassen Sie sich von unseren Verkaufsberatern informieren. Ihr Termin kann bei uns vor Ort in einem Besprechungsraum unter Einhaltung der Hygieneregeln, per Videotelefonie oder telefonisch stattfinden. 

Alle Appartements sind verkauft.

Wir sind für Sie da und beraten Sie auch jetzt gerne:
Per Telefon, Videotelefonie oder persönlich im Büro, unter Einhaltung der gebotenen Hygieneregeln.

Telefon: 0621 8607-255
E-Mail: info@pflege-vogelstang.de

Direktvertrieb:
DIRINGER & SCHEIDEL
WOHN- UND GEWERBEBAU GMBH
Wilhelm-Wundt-Straße 19
68199 Mannheim

Objektanschrift:
FRITZ-ESSER-HAUS
Weimarer Straße 30-32
Mannheim-Vogelstang

Anfahrtsplan

Ihr Weg zu uns

Eine gute Anbindung an BAB und Bundesstraßen sowie an den ÖPNV ist gegeben.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren Sie mit der Straßenbahnlinie 7 oder der Buslinie 54 zur Haltestelle Vogelstang Zentrum. Von dort erreichen Sie binnen 3 Minuten Fußweg über den Geraer Ring oder den Freiberger Ring gleichermaßen die Pflegeeinrichtung in der Weimarer Straße 30-32.

Von der A6 kommend fahren Sie am Viernheimer Kreuz auf die B38 und weiter über die Magdeburger Straße, von der Sie in die Weimarer Straße abbiegen. Auch über die L538 ist die Magdeburger Straße zu erreichen, biegen Sie dann links in die Weimarer Straße ab und Sie erreichen die Pflegeeinrichtung FRITZ-ESSER-HAUS. 

Scroll to Top